Niedersachen klar Logo

Praktikum

 
LGLN bietet in den Regionaldirektionen und bei der Landesvermessung zahlreiche Möglichkeiten, verschiedene Formen von Praktika zu absolvieren.

• Schulpraktikum: 2 – 3 Wochen dauerndes Praktikum von Schüler*inne*n zum Kennenlernen betrieblicher Arbeits- und Ausbildungsbedingungen.
• 11. Klasse Fachoberschule: Ein schulbegleitendes einjähriges Praktikum mit in der Regel wöchentlich drei Tagen Praxis bei uns im Betrieb
• Vorpraktikum / Fachpraktikum / Anerkennungspraktikum: Vorgeschriebenes Praktikum, das als Pflichtpraktikum in der jeweiligen Fachrichtung absolviert werden muss. Praktikantenrichtlinien erhalten Sie bei der jeweiligen Ausbildungseinrichtung.
• Praxissemester: Für Studierende an Hochschulen im Rahmen der Studienprüfungsordnung.
• Studienbegleitendes Praktikum (freiwillig): Freiwillige berufspraktische Zusatzqualifikation zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen für Studierende aller Fachrichtungen.
• Freiwilliges Praktikum: Variable Dauer und Ausrichtung nach Bedarf
• Einstieg über ausländische Bildungsqualifikationen

Die Entscheidung, ob und welche Praktika angeboten werden, wird in der jeweiligen Dienststelle des LGLN vor Ort getroffen, deshalb bitten wir alle Bewerber*innen sich direkt dort zu melden.

Berufe im LGLN:
• Vermessungstechniker/in
• Geomatiker/in
• Bachelor Angewandte Geodäsie / Geomatik / Geoinformatik
• Master Geodäsie und Geoinformatik

Ausbildung*Praktika nur auf Nachfrage:
• Verwaltungsfachangestellte/r
• IT-Fachangestellte/r

Das LGLN hat keine Kapazitäten um Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare im Rahmen der 3. Pflichtstation ausbilden zu können.

Kontakt

* Landesvermessung in Hannover:
Wir über uns / Organisation und Kontakt / Landesvermessung

* Neun Regionaldirektionen in Niedersachsen:
Zuständigkeitsbereiche der Regionaldirektionen

* 53 Katasterämter
Zuständigkeitsbereiche der Katasterämter

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln