Niedersachen klar Logo

Zukunftstag

  Bildrechte: kompetenzz.de
  Bildrechte: kompetenzz.de

Der Zukunftstag findet jedes Jahr am vierten Donnerstag im April statt. An diesem Tag bekommen Mädchen und Jungen die Möglichkeit geschlechteruntypische Berufe kennen zu lernen. Sie können Betriebe, Hochschulen und Einrichtungen besuchen und Berufe erkunden, die sie selbst bisher nicht in Betracht ziehen. Der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen in Niedersachsen“ findet zeitgleich mit dem bundesweiten Girls‘ Day und dem bundesweiten Boys‘ Day statt. Er wird im Rahmen der Berufsorientierungsmaßnahmen angeboten.

Am 22. April 2021 findet der erste virtuelle Zukunftstag beim Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) statt. Mit Videos, Interviews, Quiz und guter Laune berichten Nicole, Tabea und Knut, was im Alltag einer Vermessungstechnikerin und Geomatikerin passiert und stellen unser duales abiStudium zur Geodätin vor. Zur Anmeldung auf www.girls-day.de. Eine direkte Anmeldung ist auch über eine E-Mail an lgln-kommunikation@lgln.niedersachsen.de möglich. Die Zahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt. Entscheidend für die Teilnahme ist die zeitliche Abfolge der Anmeldungen.

Bei der Landesvermessung und in den 53 Katasterämtern des Landesamtes arbeiten größtenteils Vermessungstechniker/innen und -ingenieure/innen. In den Katasterämtern der 9 Regionaldirektionen werden Grundstücke, Gebäude und die Landschaft vermessen, in digitale amtliche Karten eingearbeitet und archiviert. Die Landesvermessung stellt unter anderem mithilfe von Luftbildern und Laserdaten topografische Kartenwerke und Geländemodelle her. All diese digitalen Karten und Daten werden von vielen Menschen gebraucht, zum Beispiel wenn Nachbarn sich um die Grenze streiten, eine Brücke gebaut oder quer durch Niedersachsen eine Gasleitung verlegt werden soll.


 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln