Niedersachen klar Logo

Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter

(m/w/d) Fachrichtung Landesverwaltung


  Bildrechte: Pixabay

Worum geht es?

Zahlen, Formulare, Akten, Statistiken und Gesetze. Als Verwaltungsfachangestellte/r lernst du, dass hinter Verwaltung viel mehr steckt. Die Ausbildung bereitet Dich darauf vor, rechtliche Sachverhalte zu ermitteln und Verwaltungsentscheidungen zu erarbeiten. Dabei werden Gesetzesvorschriften auf Einzelfälle angewendet. Du wirst Akten bearbeiten, Kosten kalkulieren, dienstliche Veranstaltungen organisieren, Arbeitsabläufe und Personaleinsatz koordinieren und vieles mehr.


Das könnte der perfekte Beruf für dich sein, wenn sich Folgendes ganz nach dir anhört:

Du scheust dich nicht vor Verträgen und rechtlichen Paragraphen.
Du hast immer einen guten Überblick über deine Unterlagen.
Du arbeitest strukturiert und organisiert.
Du kannst gut mit dem Computer umgehen, insbesondere mit Office- und Internet-Anwendungen.


Anforderungen

Du hast ein gutes schriftliches und mündliches Ausdruckvermögen in der deutschen Sprache. Darüber hinaus bist du zuverlässig und hast Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen. Außerdem bringst du ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Allgemeinwissen mit.
Vor Beginn der Ausbildung solltest du mindestens einen guten Realschulabschluss haben.


Ablauf der Ausbildung

Während der Ausbildung ist die Berufsschule und zwei Lehrgänge (Zwischen- und Abschlusslehrgang) zu besuchen. Eine Zwischenprüfung wird gegen Ende der ersten Hälfte der Ausbildungszeit im Anschluss an den vorbereitenden Zwischenlehrgang abgelegt. Die Qualifikation für den Beruf wird durch die bestandene Abschlussprüfung erworben. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Nach der Ausbildung arbeiten Verwaltungsfachangestellte als Fachleute in der Landes- oder Kommunalverwaltung und alternativ in der freien Wirtschaft.
Ein weiterführendes Studium zum Bachelor / Master in Verwaltungsmanagement, Public Management ist an mehreren Fachhochschulen und Universitäten in Deutschland möglich.Voraussetzung ist i. d. R. die Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur).


Ausbildungsinhalte

Hierauf kannst du dich freuen:

Das lernst du in deiner Ausbildung:
- Arbeitsorganisation und bürowirtschaftliche Abläufe
- Informations- und Kommunikationssysteme
- Kommunikation und Kooperation
- Verwaltungsbetriebswirtschaft
- Betriebliche Organisation
- Haushaltswesen- Rechnungswesen
- Beschaffung
- Personalwesen
- Kosten-/Leistungsrechnung
- Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahren


Standorte und Bewerbungsfrist

Mehrere Regionaldirektionen (RD) des LGLN bieten Ausbildungsplätze zur/zum Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung Landesverwaltung - an. Die Ausbildung findet dabei überwiegend in den Verwaltungsdezernaten (Dezernate 1) statt. Wo wir dieses Jahr Ausbildungsplätze anbieten, siehst du hier. Außerdem findest du dort auch den Ausbildungsbeginn und den jeweiligen Bewerbungsschluss.


Vergütung

Deine monatliche Ausbildungsvergütung richtet sich nach deinem Ausbildungsjahr und beträgt monatlich brutto:
Im ersten Ausbildungsjahr: ca. 1040 €
Im zweiten Ausbildungsjahr: ca. 1090 €
Im dritten Ausbildungsjahr: ca. 1140 €


Weitere Ausbildungen


Vermessungstechniker/in
Geomatikerin/Geomatiker



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln